Eine STADT. Ein BUCH.

„Eine STADT. Ein BUCH.“ – DIE Gratisbuch-Aktion Wiens – findet 2014 zum 13. Mal statt und zwar rund um den 24. November 2014. Nach literarischen Größen wie Frederic Morton, Imre Kertész, Johannes Mario Simmel, John Irving, Toni Morrison, Nick Hornby, Ruth Klüger, Rafik Schami und T.C. Boyle wurde dieses Jahr wieder eine Frau als Autorin ausgewählt: Es ist Anna Gavalda mit „Zusammen ist man weniger allein“.

Als Zeichen dafür, dass Wien eine Stadt des Lesens und der Literatur ist, werden auch dieses Jahr 100.000 Exemplare dieses Romans an Wienerinnen und Wiener gratis abgegeben.

Über die Autorin bzw. über das Buch 

Anna Gavalda (geb. am 9. Dezember 1970 in Boulogne-Billancourt im Großraum Paris) studierte Literatur in Paris und arbeitete zunächst als Französischlehrerin. Mit ihrem Debüt, dem Erzählband „Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet“, der 1999 im Kleinverlag Le Dilettante erschien, wurde sie schlagartig bekannt. Ihr zweiter Roman „Zusammen ist man weniger allein“ (2004) geriet zu einem internationalen Bestseller. Sie beschreibt darin das Zusammenleben von vier völlig unterschiedlichen Menschen, drei jungen und eine Greisin, in einem Pariser Appartement. Dieser Roman war auch als Film von Claude Berri mit Audrey Tautou sehr erfolgreich. Anna Gavalda lebt mit ihren zwei Kindern in Paris.


Wir aktualisieren diese Website laufend.

Endgültige Informationen und Details (Verteilstellen, eventuelle öffentliche Veranstaltungen, etc.) finden Sie – rechtzeitig zu unserem Erfolgsprojekt, spätestens jedoch am 31. Oktober 2014 – hier.

Ihr "Eine STADT. Ein BUCH."-Team